“Hin&Weg” in Litschau

Von 10.-12. August durfte ich das erste Festivalwochenende des diesjährig zum ersten Mal stattfindenden Theaterfestivals “Hin&Weg” in Litschau im nördlichen Waldviertel miterleben. Festivalgründer Zeno Stanek hat sich dabei etwas ganz Besonderes überlegt:

Naturjuwel und Theatererlebnisland Litschau

Naturjuwel und Theatererlebnisland Litschau

An zwei Wochenenden werden eine schier unüberblickbare Menge spannender und unkonventioneller Produktionen und Formate gezeigt, die das Phänomen Theater von allen nur erdenklichen Winkeln aus beleuchten wollen. Ich war mit meinem Stück “papier.waren.pospischil” vertreten, und zwar in der wunderbaren szenischen Lesung, die Anna Marboe letztes Jahr für das Festival “Neues Wiener Volkstheater” am Reinhardt Seminar konzipiert hatte.

Fröhlich nach der Vorstellung: Hauser, Weiner, Bauer, Laufenberg, Waldner, Dorlass, Wildner

Fröhlich nach der Vorstellung: Hauser, Weiner, Bauer, Laufenberg, Waldner, Dorlass, Wildner, Schicho

Ein tolles Erlebnis – ich wünsche Zeno Stanek viel Glück fürs nächste Jahr und habe persönlich gar keinen Zweifel daran, dass dieses Wochenende in Litschau eine langjährige Theaterfestivaltradition losgetreten wurde.

***