1468147053904

Paliano

Den Juli 2016 habe ich auf Einladung der Österreichischen Gesellschaft für Literatur im idyllischen Paliano verbracht. Es gibt über den Ort eigentlich nicht viel zu sagen, außer dass er bildhübsch ist, still, voller holpriger Zypressenalleen und skeptisch grasender Schafherden – also ideal zum Schreiben! Hier am Werken:   (Fotocredits: Isabella Feimer) Vielen Dank und gerne wieder! *** Read more →

40. Tage der deutschsprachigen Literatur - Ingeborg Bachmannpreis 2016
Eröffnung des 20. Klagenfurter Literaturkurs


Foto Johannes Puch - http://www.johannespuch.at

20. Klagenfurter Literaturkurs

Den diesjährigen Bachmannpreis durfte ich aus ganz besonderer Perspektive mitverfolgen – und zwar als Teilnehmerin des Klagenfurter Literaturkurses, der vom Musilmuseum Klagenfurt schon zum 20. Mal veranstaltet wurde. Das Team um Heimo Strempf hat mir und meinen Co-Häschen (wir waren ja schließlich der Häschenkurs ^^) eine tolle Zeit, spannende Gespräche und ungewöhnliche Einblicke in den jährlichen Klagenfurter Literaturzirkus ermöglicht. Vielen… Read more →

schlechter

Ein Kurzbesuch in Luxemburg

Am Sonntag, den 12. Juni 2016, hatte ich die Ehre, Teil einer ganz besonderen Veranstaltung zu sein. Auf Einladung der Österreichischen Botschaft Luxemburg und der Editions Guy Binsfeld durfte ich gemeinsam mit dem bewundernswerten Pe’l Schlechter eine Lesung im Rahmen der Reihe “Lesematinée Cremént-Melange” gestalten. Trotz seiner 95. Jahre ist Herr Schlechter noch quietschfidel – wenn man das so salopp… Read more →

pantheon

Rom-Stipendium des BKA

Im Mai 2016 durfte ich im Rahmen eines Residency-Stipendiums des BKA einen Monat in Rom verbringen. Das Stipendium bietet einen tollen Rahmen zum Schreiben, Inspirieren-Lassen, Nachdenken – und in meinem Fall: zum Korrekturen einarbeiten. 😉   Vielen Dank der Kunstsektion des BKA für diese tolle Gelegenheit – unterhalb ein paar Impressionen:     Schön wars!   *** Read more →

TBauer_Cosi_Umschlag_Down kl

Così fanno i filosofi

Ich freue mich, dass Mitte August ein kleines, feines Büchlein von mir im Limbus Verlag Innsbruck erscheinen wird – und zwar ein Essay mit dem Titel “Così fanno i filosofi”:     Worum es darin geht? Um Mozart in allen Facetten: „Für mich persönlich gibt es wenig Faszinierenderes als Mozarts Werke. Es hat keinen Sinn, das zu leugnen: Ich bin… Read more →

Bauer Lesung

Literatur im Schwärzler

Sehr bereichernd war das Osterwochende in Bregenz, das ich gemeinsam mit Linda Achberger, Wolfgang Bleier, Volker Demuth, Daniela Egger, Nadine Kegele, Christoph Linher, Georg Petz und Sarah Rinderer im Hotel Schwärzler verbringen durfte. Susanne Denk, die wunderbare Hausherrin, hat uns den idealen Ort für konstruktive Diskussionen zur Verfügung gestellt, während Hubert Dragaschnig vom Theater Kosmos/Bregenz und Wolfgang Mörth von Literatur… Read more →

12651285_1146069315404889_3537094688869879229_n

Tante Meri goes Softcover !

  Gute Nachrichten im neuen Jahr: “Das Fell der Tante Meri” ist ab sofort auch als Softcover erhältlich, und zwar bei Aufbau Taschenbuch.   Hier der Link zur Verlagshomepage: http://www.aufbau-verlag.de/index.php/das-fell-der-tante-meri.html   Und hier der Link zu Amazon: http://www.amazon.de/Das-Fell-Tante-Meri-Roman/dp/3746631440/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1454789330&sr=8-1-fkmr0&keywords=das+fell+der+tante+meri   *** *** Read more →

IMG_20151118_145443

Eine Woche in Tirol…

… Und von Sommer bis Winter war alles dabei! Im Rahmen des achensee.literatour-Stipendiums, das mir im Mai verliehen wurde, durfte ich eine Woche lang im wunderschönen Hotel „Das Kronthaler“ schreiben und den Ausblick genießen – um den ich, zugegebenermaßen, wirklich zu beneiden war:           Ich habe die Zeit dort sehr genossen, wobei ich sagen muss, dass es… Read more →

IMG_20151018_132431

Bad Aussee, die Schöne

Anfang Oktober war ich für zwei Wochen im Literaturhotel “Die Wasnerin” zu Gast. Nicht nur, dass ich dort meinen soeben von den Schrauben befreiten Knöchel hochlagern konnte, wurde ich von einem tollen – und unglaublich freundlichen – Team bekocht. Mein Dank gilt insbesondere den Gastgebern Petra und Davor Barta, die ein bemerkenswertes Haus am Laufen halten und dennoch immer entspannt… Read more →