Dori Lesend

OHO – Wanderung “Heimat als Feldforschungserlebnis”

Am Montag, dem 5. Juni 2017, trat eine illustre Truppe an KünstlerInnen, PhilosophInnen und interessierten ZuhörerInnen eine ganz besondere Wanderung an: „Heimat als Feldforschungserlebnis“ hieß die vom Offenen Haus Oberwart initiierte Veranstaltung, die zum Ziel hatte, Heimat ganz bewusst und zwar mit den eigenen Füßen zu erwandern, quer über nationalstaatliche Grenzen hinweg. Von Rechnitz aus führte uns unser Weg nach… Read more →

SAMSUNG CSC

“Bedingungen weiblichen Schreibens” am THALHOF Opening 2017

Von 26. bis 28 Mai fand das THALHOF Opening statt, der Auftakt zu einem Festival, das den ganzen Sommer über Theater und Kultur in den Thalhof in Reichenau an der Rax bringen wird. Das Konzept eines theoretischen Openings, gewissermaßen eines intellektuellen Vorgeschmacks auf das folgende Festival, scheint aufgegangen zu sein – das Publikumsinteresse war bei beiden Podien, wie auch dem… Read more →

CHIKAGO

Juhu, am 28. August 2017 ist es soweit – mein zweiter Roman erscheint im Wiener Picus Verlag. Hier schon mal der Cover:     Und Vorschaumaterial vom Verlag: http://www.picus.at/produkt/chikago/ https://issuu.com/picusverlag/docs/vorschau_h17 I will keep you updated! *** Read more →

SAMSUNG CSC

Premiere in den LICHTUNGEN

Ich freue mich sehr, zum ersten Mal in der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN vertreten zu sein – und zwar in Ausgabe 149 mit dem Schwerpunktthema “Literatur aus Algerien”. Ich habe zwar keine Literatur aus Algerien geschrieben, aber immerhin Gedichte aus und über Rom, die man ab sofort in den LICHTUNGEN nachlesen kann. 😉 *** Read more →

Schreibwerkstatt

Kreative Stunden in Mattersburg

Acht angehende Schriftstellerinnen nahmen am Literaturworkshop unter meiner Leitung teil, der diesen Freitag am Literaturhaus Mattersburg stattfand. Der Kreativität und Betriebsamkeit – und nicht zuletzt dem Text-Output – der Teilnehmerinnen nach zu urteilen, dürfte der WS ein voller Erfolg gewesen sein. Immer gerne wieder! *** Sabrina Hergovich vom Literaturhaus Mattersburg bei der fotografischen Dokumentation Read more →

WS am Literaturhaus Mattersburg

Ich freue mich immer besonders auf meine Workshops am Literaturhaus Mattersburg – das Publikum ist immer ausgesprochen interessiert und engagiert bei der Sache. Diesen April steht wieder ein solcher Workshop auf dem Programm, und ich freue mich sehr, dass er schon fast ausreserviert ist! Wenn also noch Interesse besteht – Hurry Up! 😉 *** Schreibworkshop für Jugendliche Literaturhaus Mattersburg, Brunnenplatz… Read more →

17759355_1496062680418287_2023378149_o

papier.waren.pospischil goes Neues Wiener Volkstheater

Von.  9. bis 12. März fand am Max Reinhardt Seminar das Festival „Neues Wiener Volkstheater“ statt. Im Rahmen dieser Koproduktion von Max Reinhardt Seminar und Volkstheater Wien wurden neben einem Hörspiel und einem durchinszenierten Stück auch vier Produktionen als szenische Skizzen gezeigt, darunter auch meine Komödie „papier.waren.pospischil“.   Doris Weiner und Marlene Hauser in Action   Die vier Tage am… Read more →

papier.waren.pospischil auf der Bühne!

Ich freue mich besonders, dass mein Theaterstück papier.waren.pospischil dieses Jahr beim Festival Neues Wiener Volkstheater, einer Kooperation zwischen Volkstheater Wien und dem Max Reinhardt Seminar, als Szenische Skizze vertreten sein wird. Das Festival bietet einen spannenden Einblick in zeitgenössisches Theaterschaffen und mit Sicherheit auch einige Gelegenheiten zur lebhaften Diskussion. Meine Termine dort lauten wie folgt:   papier.waren.pospischil Regie: Anna Marboe… Read more →

DSC03450

Lesung in Klagenfurt

Am 7.2.2017 hatte ich die Gelegenheit, im Robert-Musil-Literaturmuseum in Klagenfurt aus meinen bisherigen Publikationen zu lesen. Unter dem Titel „Literatour.at“ veranstalten das Musilmuseum und der KAV Kärnten seit dem Jahr 2000 vier Mal jährlich Lesungen – ich freue mich sehr, nun zu dem erlesenen Kreis an SchriftstellerInnen zu gehören, die im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe lesen durften!   Fotocredits: Susanne Schlager… Read more →

obw

71 oder der Fluch der Primzahl

Ich fühle mich sehr geehrt, bei einem so wunderbaren Projekt dabei sein zu dürfen, wie demjenigen, das der burgenländische Regisseur Peter Wagner in Kooperation mit der Gemeinde Parndorf und dem Offenen Haus Oberwart auf die Beine gestellt hat: Einem lebenden, atmenden Denkmal für die Opfer und die Leidtragenden eines Ereignisses, das einen ganzen Kontinent auf unterschiedlichste Weise umgeformt hat –… Read more →