“Bedingungen weiblichen Schreibens” am THALHOF Opening 2017

Von 26. bis 28 Mai fand das THALHOF Opening statt, der Auftakt zu einem Festival, das den ganzen Sommer über Theater und Kultur in den Thalhof in Reichenau an der Rax bringen wird. Das Konzept eines theoretischen Openings, gewissermaßen eines intellektuellen Vorgeschmacks auf das folgende Festival, scheint aufgegangen zu sein – das Publikumsinteresse war bei beiden Podien, wie auch dem von Petra Gstrein gestalteten Abend zu Virginia Woolf mehr als rege, und die Diskussionen gingen auch nach den Veranstaltungen mit ungebrochenem Enthusiasmus weiter.

SAMSUNG CSC

Beckermann, Strigl, Krassnigg, Bauer, Mischkulnig

Es war ausgesprochen spannend und bereichernd, gemeinsam mit Ruth Beckermann, Daniela Strigl, Lydia Mischkulnig und Anna Maria Krassnigg, der „Hausherrin“, so vielfältig und vielschichtig über weibliches Schreiben zu diskutieren. Mit dem THALHOF Festival ist eine wunderbare Plattform für künftige künstlerische Begegnungen und inspirierenden Austausch entstanden, die sicher auch in Zukunft Inhalte in entspannter und dennoch anregender Athmosphäre behandeln wird.

SAMSUNG CSC

Eine erfreute Autorin

Immer gerne wieder!

***

Infos zu dem Auftakt und dem Festival:

http://salon5.at/programm-thalhof-2017/

http://salon5.at/produktionen/bedingungen-weiblichen-schreibens/