Pospischil goes Salzburg – 1. Preis

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gehört hatte, dass mein Theaterstück “papier.waren.pospischil” an einem Event der besonderen Art teilnehmen würde: Und zwar an “Die Freiheit des Lachens – Das Festival der neuen Komödie” am Salzburger Landestheater.

 

SAMSUNG CSC

Die glückliche Autorin

 

Das Salzburger Landestheater hat mit “Die Freiheit des Lachens” einen Komödienwettbewerb ausgerufen, der durch die interessante Art des Wettstreites besonders punkten konnte. An drei Abenden wurden jeweils zehn Theaterstücke oder noch nicht ganz fertig entwickelte Komödienstoffe von Schauspielern und Schauspielerinnen des Landestheaters in zehnminütigen Ausschnitten angelesen und nachher von einer prominent besetzten Jury besprochen. Die tatsächliche Entscheidungsgewalt lag aber beim Publikum: An jedem der drei Abende durfte das Publikum seinen Favoriten wählen – und siehe da: papier.waren.pospischil hat doch tatsächlich gewonnen!

 

Mit meiner Verlegerin Helen Zellweger und Jurymitglied Andreas Vitasek

Mit meiner Verlegerin Helen Zellweger und Jurymitglied Andreas Vitasek

 

Ich war sehr überrascht und glücklich, dass es die Pospischil zu einem 1. Platz gebracht hat und möchte meinem Verlag Schultz & Schirm für dessen wunderbare Unterstützung von Anfang an ganz herzlich danken.

Schaumamal (auf gut Wienerisch) wo es die Frau Pospischil in Zukunft noch hinverschlägt! 😉

***

Hier der Nachbericht auf Verlagshomepage:

http://schultzundschirm.com/papier-waren-pospischil-gewinnt-am-salzburger-landestheater/